Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 4
Slide 4
Slide 4
Slide 4

GEMEINSCHAFTSPRAXIS
PRAXIS DR. SPATZ & PARTNER

Hemmstraße 345
28215 Bremen

Telefon 0421-35 35 35
Telefax 0421-35 78 04

info@praxis-findorff.de

Unsere leistungen


Wir führen alle medizinischen Leistungen innerhalb unserer Fachgebiete als Allgemeinärzte und Internisten mit den jeweiligen Zusatz-Qualifikationen durch. Um Ihre Wartezeit nicht unnütz zu verlängern, bitten wir Sie, für folgende, etwas zeitintensivere Leistungen auf jeden Fall einen gesonderten Termin zu vereinbaren.

Da wir Teil einer standortübergreifenden Gemeinschaftspraxis sind, können einige Leistungen aus logistischen Gründen nur an einem anderen Standort durchgeführt werden. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.


AK-Testungen (Applied Kinesiology)

Die Applied Kinesiology wird im Unterschied zur "Angewandten Kinesiologie" und anderen Kinesiologieformen ausschließlich von Therapeuten mit einem medizinischem Abschlussexamen ausgeübt. Die AK bietet die Möglichkeit, die Reaktionsweise des Körpers auf verschiedene Substanzen (Arzneimittel, Allergene...), Emotionen, strukturelle Probleme Wirbelsäulen / Gelenkprobleme, Aufbissanomalien ...) und alle möglichen Stressfaktoren zu untersuchen.


Akupunktur (Erstbesprechung)

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin. Gerade in der Schmerztherapie wird die Akupunktur oft sehr hilfreich angewandt. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht und durch gezielte Stimulation mit feinen Nadeln wieder ins Gleichgewicht gebracht.


Belastungs-EKG

Beim Belastungs-EKG werden die Arbeitsleistung und mögliche Veränderungen der Herz- und Kreislauffunktion gemessen. Folgende Krankheiten lassen sich damit diagnostizieren und beurteilen: Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronare Herzkrankheit KHK), Bluthochdruck unter körperlicher Belastung, Herzrhythmusstörungen unter körperlicher Belastung, Medikamentöse Therapie bei KHK und Bluthochdruck, Belastbarkeit nach Herzinfarkt und Herzoperationen.


Blutegel-Therapie

Die Blutegelbehandlung ist ein Verfahren, das in der Alternativmedizin Anwendung findet. Blutegel werden wegen ihrer blutreinigenden, entzündungshemmenden, krampflösenden, schmerzlindernden Wirkung eingesetzt.


Colon-Hydro-Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie (CHT) ist eine weiterentwickelte Form der Darmspülung (Einlauf). Sie dient der Entgiftung, regt den Stoffwechsel an und kann langfristig Darmträgheit und Verstopfung vermindern.


Diabetiker-Schulung

Diabetiker-Schulungen sollen Patienten helfen, Experten für ihre eigene Erkrankung zu werden. Damit lässt sich nicht nur das Risiko für lebensbedrohliche Stoffwechselentgleisungen und Folgeerkrankungen minimieren. Auch die individuelle Lebensqualität verbessert sich. Die Schulung beinhaltet sowohl praktische als auch theoretische Bausteine.


 



Enddarmspiegelungen

Mit dieser Methode werden Erkrankungen der untersten Darmabschnitte diagnostiziert und ggf. auch behandelt, z.B. Analfissuren, Hämorrhoiden, Schließmuskelerkrankungen, Analfisteln und -abszesse sowie Polypen und Tumore.


Ernährungsmedizinische Beratung

Ausgehend von Ihren Ernährungsgewohnheiten, Ihrer Erkrankung bzw. Ihren Zielen werden in einer ernährungsmedizinischen Beratung Ernährungsempfehlungen nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auf Ihre Bedürfnisse und Ihren Lebensalltag abgestimmt.


F.X.Mayr – Bauchbehandlung

Der Mayr-Arzt erhöht und vermindert den Bauchinnendruck in rhythmischer Abfolge und bewirkt damit eine Steigerung der spezifischen Darmtätigkeit. Eine wiederholte manuelle Bauchbehandlung am Patienten verbessert die Spannkraft schlaffer Darmpartien, entspannt verkrampfte Darmabschnitte, steigert die Zirkulation im Bauchraum, entstaut kleine und große Verdauungsdrüsen, reaktiviert die Bauchatmung, verbessert die Blutqualität, fördert die vegetative Entspannung und wirkt positiv auf die muskuläre Relaxation.


Hämorrhoidenbehandlung

Unter Hämorrhoiden leiden mehr Menschen als man denkt. Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, kann sie durch verschiedene Behandlungen auch auf Dauer erfolgreich eingedämmt werden.


Homöopathische Erstanamnese

In einer ca. 2-stündigen Befragung schildert der Patient möglichst genau sein Befinden, seine Symptome, seine Gemütsregungen. Anhand der zusammengetragenen Informationen findet der Therapeut das individuelle Konstitutionsmittel für den Patienten.


HOT-Behandlungen

Ca. 60-90 ml entnommenes Blut wird ca. 8- 10 Min. lang mehrmals mit reinem med. Sauerstoff aufgeschäumt und mit UV-Licht bestrahlt. Danach wird das sauerstoffgesättigte und aktivierte Blut wieder zurückgegeben. So wird das Blut in ein hochwirksames Medikament umgewandelt, das in der Lage ist, das Abwehrsystem und den Stoffwechsel zu aktivieren und besonders die Durchblutung zu verbessern. Durch diese Behandlung kann Arteriosklerose vorgebeugt werden.

Impfberatung

Vor Fernreisen oder z.B. vor der Grippezeit können Impfungen sinnvoll sein, um sich vor Infektionen zu schützen.


Infusions-Therapie

Eine Infusionstherapie wird immer dann erforderlich, wenn der Patient nicht mehr in der Lage ist, seinen Flüssigkeitsbedarf zu decken oder wenn Medikamente verabreicht werden müssen, die schneller wirken als Tabletten.

 



Langzeit-Blutdruckmessung

Aus den Mittelwerten einer Langzeit-Blutdruckmessumg kann der Arzt im Zweifelsfalle besser erkennen, ob z.B. die Medikamentenbehandlung ausreichend ist oder noch andere Maßnahmen zur vorbeugenden Therapie ergriffen werden sollten.

Nahrungsmittel-Testungen

Nahrungsmittelallergien sind sehr weit verbreitet, werden kaum beachtet und bieten enormes Krankheitspotential. Die üblichen Testungen beziehen sich auf Sofort-Allergien und sind entsprechend einfach zu diagnostizieren. Es gibt aber auch Allergien, deren Symptome häufig unspezifisch (Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Haut- und Gelenkprobleme, u.v.m.) und mit einer Verzögerung auftreten können. Über Jahre hinweg kann die unbemerkte Allergie im Körper agieren und ihn durch chronische Entzündung schädigen.


Palliativmedizinische Beratung und Betreuung

Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung. Im Vordergrund der Behandlung stehen die Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden, psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen - nicht die Verlängerung der Überlebenszeit um jeden Preis, sondern die Lebensqualität, also die Wünsche, Ziele und das Befinden des Patienten.


Schlaganfall Check

Der Schlaganfall-Check beinhaltet eine umfassende Untersuchung zur Früherkennung von Gefäßveränderungen und Gefäßkrankheiten, mit eingehender Gesundheitsberatung.


Schröpfbehandlungen

Schröpfen kann bei einer Vielzahl von Beschwerden hilfreich sein, unter anderem bei Migräne, Rheuma, Bandscheibenproblemen, Hexenschuss, Knieproblemen, Karpaltunnelsyndrom, Bluthochdruck, Ischias, Mandelproblemen, Bronchitis, Asthma, Kopfschmerzen, Nierenschwäche, Wetterfühligkeit, Bluthochdruck, Müdigkeit, Depressionen, Schwächezuständen, Verdauungsproblemen, Herz-Kreislauferkrankungen, Organprobleme, Fieber, Erkältung und Grippe.


Thymus-THX-Behandlung

Die Behandlung mit Thymus-THX erzeugt eine Aufbau- und Regenerationswirkung, vor allem im Bereich stark abgenutzter Gelenke und Bandscheiben.


Ultraschalluntersuchungen

Durch die sichtbar gemachten Schallwellen können Ärzte Veränderungen im Körper erkennen. Ultraschalluntersuchungen sind ein wichtiges Verfahren bei der Diagnose vieler Erkrankungen.